diverse Anwendungsmöglichkeiten

Die ständige Weiterentwicklung der IPL Geräte eröffnet Kosmetikern und Hautärzten ertragsstarke Behandlungsfelder. Denn die IPL-Geräte leisten viel mehr als nur Haare dauerhaft zu entfernen. In der Regel ist es für interessierte Fachanwender aus Medizin, Kosmetik und Wellness ohne weiteres möglich, die hochleistungsfähigen und professionellen IPL Geräte aus deutscher Produktion tageweise zu mieten. Diese Vermietpraxis erlaubt es tausenden von Kosmetikstudios, sich die zukunftsträchtigen und lukrativen Behandlungsfelder Haarentfernung und Hautverjüngung ohne jedes investive Risiko zu erschließen. Bei der dauerhaften (oder permanenten) Haarentfernung haben sich IPL Geräte in den letzten Jahren als effektivste und effizienteste Methode etabliert. Darüberhinaus ist die Photorejuvenation, die derzeit auch unter der Bezeichnung „lunch break lifting“ als der ganz neue Trend aus den USA zu uns herüber schwappt, eine weitere erfolgsträchtige Anwendung der IPL Geräte: Hautstraffung in Minutenschnelle und ganz und gar ohne Skalpell, Spritze, Schmerzen und Abheilzeiten. IPL Geräte setzen den entscheidenden Hautreiz, der die körpereigene Kollagenproduktion anregt und zu einer natürlichen Straffung und Erfrischung des Hautbildes führt. Außerdem werden dunkle Pigmenterscheinungen (wie Altersflecken) aufgehellt. Das Ergebnis ist ein optisch signifikant verjüngtes Hautbild – Photorejuvenation umfasst das ganze Spektrum der günstigen Auswirkungen von IPL Geräten auf die beanspruchte Haut.

Transmission bei IPL Geräten

Das Licht gibt uns bis heute viele Rätsel auf und hat den Physikern mannigfaltige Phänomene beschert. Im letzten Artikel wurde die Reflexion näher untersucht. An dieser Stelle geht es um eine weitere Eigenschaft optischer Strahlung, die sogenannte Transmission. Auch dieser Begriff ist lateinischen Ursprungs und läßt sich mit hindurch transportieren oder hindurch schicken umschreiben. Bei der Transmission geht es um die Durchlässigkeit einer bestimmten Materie für die elektromagnetische Strahlung. Im allgemeinen wird ein Teil der einfallenden Strahlung an der Grenzfläche, also dem Übergang in ein anderes Material, reflektiert, also zurückgeworfen. Ein weiterer Teil der Strahlung wird während des Durchgangs durch das andere Material von diesem absorbiert und verschwindet damit aus unserer Rechnung. Diese weitere Eigenschaft optischer Strahlung, die sogenannte Absorption, wird in einem der nächsten Artikel betrachtet. Sie ist von besonderer Bedeutung für http://www.depilight.ch und ähnliche Funktionen. Der letzte Anteil der eingefallenen Strahlung, also quasi das was Reflexion und Absorption noch übrig gelassen haben, verläßt das betrachtete Material wieder an der nächsten Grenzfläche. Der Transmissionsgrad ist das Verhältnis zwischen der Strahlung die wieder aus dem Material austritt und der eingefallenden Strahlung. Er ist ein Maß dafür, wie gut dieses Material bestimmte Wellenlängen durch sich hindurch läßt. Ebenso wie die Reflexion ist auch die Transmission bei der Anwendung der IPL Geräte eher unerwünscht. Die applizierte Strahlung soll ja auf oder direkt unter der Haut ihre Wirkung entfalten und nicht wirkungslos den Körper durchqueren und an einer anderen Stelle wieder verlassen.

Haare

Haare sind ein beliebtes Ziel von Körpermodifikationen, wobei dafür die unterschiedlichsten Beweggründe vorliegen können, beispielsweise:

  • kulturelle und sexuelle Aspekte
  • religiöse Gründe
  • medizinischen Gründe
  • militärische
  • Sport
  • Strafe

Welche Beweggründe mögen bei den Beatles vorgelegen haben? Wäre ihre Geschichte wesentlich anders verlaufen, wenn sie auf das (anfängliche) Alleinstellungsmerkmal dieser pilzkopfähnlichen Langhaarfrisur verzichtet hätten? An der speziellen Frisur kann es wohl nicht gelegen haben. Denn es gab andere Musiker, die sich die Haare ganz entfernt haben und mit kahlen Schädel auch erfolgreich waren. Und es gab Schauspieler, die nach der kompletten Haarentfernung mit kahlem Schädel berühmt wurden. Dann liegt das entscheidende Moment vielleicht einfach nur im „anders sein“. Und dazu können Haare anscheinend einen wichtigen Beitrag leisten.